Ein Umzug….um Erfahrungen reicher

Da der Umzug so schnell und kurzfristig war, hat er eigentlich ganz gut geklappt. Wohnung besichtigen, Mietvertrag abschließen und umziehen, alles in 14 Tagen. Anmelden auf dem Amt, war der einzige Weg den ich selber machen musste, alles andere geht oder sollte heutzutage schon Online geschehen. Ja wenn……der Internetanbieter mitspielen würde. Kurz und gut, in der neuen Wohnung habe ich mein altes Modem angeschlossen und alles funktionierte sofort. Wäre auch alles gut gewesen wenn KabelBW nicht meinte das ein neues Modem installiert werden muss, wegen den darin gespeicherten Daten, wie Adresse und Telefonnummer. Ich dachte noch was soll es und wartete auf ein neues Modem, das Modem kam und ich schloss es an und ab sofort funktionierte nichts mehr, kein Telefon und kein Internet. Ja…und in der Beschreibung stand, das man das Modem online aktivieren kann. Nur wie denn, wenn man kein Internet mehr hat. Also die Hotline angerufen über mein Handy……Warteschleife…..Warteschleife…….Warteschleife……ahh endlich meldet sich jemand recht freundlich. Ich habe mein Problem geschildert und er sagte, das ist kein Problem, er würde es jetzt aktivieren und es könnte so 2 bis 2,5 Stunden dauern. Nach 3 Stunden war immer noch nichts. Ich begab mich wieder in die Warteschleife und nach 12 Minuten meldete sich jemand, das Problem nochmal geschildert……Antwort: ich schaue mal nach. Nach kurzer Zeit kam das Statement: Das Modem sollte aktiviert werden………….grrrrrrrr das wusste ich selber schon. Dann kam noch, er würde es jetzt dem zuständigen Kollegen geben, der wäre gerade in seiner Ecke und würde es sofort machen. Das Signal brauche aber einige Zeit um das Modem zu aktivieren, er meinte so 1-2 Stunden. Gut dachte ich, so lange kannst du jetzt auch noch warten. Bis 20 Uhr war immer noch nichts und ich begab mich wieder in die Warteschleife. Wieder ein anderer Ansprechpartner……Problem geschildert……..er nachgeschaut……..würde er sofort erledigen, aber im Moment hätten sie Serverprobleme. Kurz und gut, es gab kein Internet und Telefon. Die Hotline hat Sprechzeiten von Morgens 7 bis Abends 23 Uhr. Heute Morgen um 7 wählte ich mich wieder in die Hotline ein und wartete über eine halbe Stunde, aber keiner meldete sich. Ich ging frustriert zum Bäcker und holte erst mal frische Brötchen zum Frühstück. Meine Frau und ich waren noch am Früstücken, als es plötzlich einen komischen Ton aus meinem Wohnzimmer gab und siehe da, es war mein Telefon und die Internetkontrolle leuchtete auch.

Juchhu, nach genau 18 Stunden hat es KabelBW geschafft ein Modem zu aktivieren………..tolle Leistung.

Gruß Werner

2 Gedanken zu „Ein Umzug….um Erfahrungen reicher“

    1. Bis zum funktionieren muss man starke Nerven haben um freundlich zu bleiben, vor allem mit Leuten von einer Hotline. Erzählen die unmöglichsten Sachen…………….ich war selber Netzwerkadministrator und so schnell kann mir keiner was vormachen. Ist manschmal sogar lustig, weil die es ja nicht wissen.
      Gruß Werner

Schreibe einen Kommentar zu Agnes Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...