Mutmaßlicher Nazi-Kriegsverbrecher László Csatáry

Wie das Jerusalemer Büro des Wiesenthal-Zentrums am Sonntag mitteilte, wurde der 97-Jährige von der britischen Boulevard-Zeitung „The Sun“ in der ungarischen Hauptstadt Budapest fotografiert und gefilmt.

Der Mann muss doch die ganzen Jahre Helfer gehabt haben, sucht und bestraft man diese nicht?

Wieso mutmaßlicher Kriegsverbrecher? Wenn man es nicht sicher  weis, warum wurde er verfolgt?

Da stellen sich mir verschiedene Fragen:  Der Mann ist mittlerweile 97 Jahre alt, glauben die Nazijäger das der noch viel mit bekommt?

67 Jahre nach Kriegsende, wie lange dauert Rache? Ohne die Taten des Kriegsverbrechers entschuldigen zu wollen. Was ist mit den Leuten in der Türkei, die die Armenier massakriert haben? Was mit den Franzosen die die Algerier massakriert haben oder den Amis mit ihren Indianern und und und als besonderen Stalin noch zu nennen, der Millionen der eigenen Landsleute und Polen auf dem Gewissen hat, der hat es bestimmt auch nicht alleine gemacht. Wurde oder wird jemals einer deren Handlanger gesucht oder verfolgt? Nur bei uns wird ewig die Holocaust-Keule geschwungen, das geht mir ganz gewaltig auf den Senkel, ich bin einige Jahre nach Kriegsende geboren worden und kann bestimmt nichts dafür. Als ganz besonderes Bonbon stelle ich nur mal die Frage in den Raum, was ist mit dem Jüdischen Staat und den besetzten Palästinenser-Gebieten, ist das alles rechtens ? Es geschehen so viele Greuel auf der Welt und keiner verfolgt irgend jemanden, aktuell Assad oder in Afrika mit den Islamischen Sekten die Christen töten. Ich sage, entweder alle oder keinen, sonst wird das Ganze ziemlich unglaubwürdig.

Gruß Werner

 

2 Gedanken zu „Mutmaßlicher Nazi-Kriegsverbrecher László Csatáry“

  1. Warum wir nicht sagen oder besser die Politiker das damit nun endlich mal schluss ist, kriechen sie lieber weiter im Büßerstaub. Ich kann das nicht verstehen, andere Nationen tun das ja auch nicht. natürlich sollte es uns eine Lehre sein, das sich sowas nicht wiederholt, aber das Büßerhemd sollte endlich ausgezogen werden.

    Gruß Werner

  2. Da hast Du mir aus der Seele gesprochen Werner.
    Ich kann es schon lange nicht mehr haben, dass „man“ (wer immer das ist) meint, wir Deutschen, vor allem die, die nach dem Krieg geboren wurden, müssen immer noch in Sack und Asche gehen und ein schlechtes Gewissen haben.
    Was damals passiert ist, ist grausam und sollte sich nicht wiederholen, aber — wiederholen sich nicht laufend irgendwo auf der Welt grausame Dinge?
    Warum stellt man die nicht ab, warum in der deutschen Vergangenheit prokeln.
    Es wird Zeit dass wir, und vor allem die Politiker sich endlich von dieser Schuld unserer Vorfahren freisprechen, wieder den Kopf heben und stolz sein dürfen Deutsche zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.hagen-lorch.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...